Bildung eines Freibauern

Drucken

Ein vorrangiges Ziel sollte, falls möglich, die Bildung eines Freibauern und dann dessen Umwandlung sein. Je weiter dies im feindlichen Lager geschieht, umso besser.

Die reine Reduzierung der Bauern durch Abtausch, ohne dass dabei ein Freibauer entsteht, ist allerdings für die stärkere Partie in der Regel kontraproduktiv, sondern meist ein gutes Mittel zur Verteidigung. Nichtvor-handene Bauern kann man nicht schwächen und ein Bauer, der vom Brett ist, kann vom Angreifer nicht mehr geschlagen werden.

Ein einfaches Beispiel zur Freibauernbildung aus der eigenen Praxis: