Schachendspiele - leicht gemacht

Turmaktivität

Türme sind als Blockadefiguren ungeeignet, weil unterfordert, denn aufgrund ihrer Eigenschaft sind sie zu mehr imstande.
Sie können:

  • schnell umgruppiert werden.
  • die Richtung wechseln (Linie « Reihe)
  • mehrere Aufgaben gleichzeitig erfüllen.
  • aus der Ferne wirken.
  • Absperrungen errichten.

Gerade Türme dürfen also im Endspiel kein passives Dasein führen, sondern müssen aktiv eingesetzt werden.

Dazu ein Zitat eines Endspielexperten:
„Die Bedeutung der Turmaktivität im Endspiel ist geradezu sprichwörtlich. Ein Turm wurde eben nicht dazu geschaffen, gegnerische Freibauern zu blockieren oder eigene Bauern zu decken. Er ist vielmehr stark im Angriff (…) und zwingt den König, Schutz vor seinen Schachs zu suchen“ (Karsten Müller)

Ein typisches Beispiel:

4  - 1  - 21  - 126

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.