Zugzwang

Drucken

In der Regel ist es von Vorteil, am Zug zu sein. Wer zuerst Matt setzt hat gewonnen ;-)
Im  Endspiel kann sich das Zugrecht allerdings in einen Nachteil verwandeln und man wünscht sich dann, der Gegner wäre am Zuge.

Zugzwangmotive tauchen in Endspielen recht häufig auf und können dort als wirkungsvolle Waffe eingesetzt werden.

Die grundlegendsten Beispiele finden sich schon bei den Bauernendspielen: Die Opposition ist eine Zugzwangstellung und die Bauernumwandlung ist nur möglich, wenn der gegnerische König auch irgendwann mal zieht. Selbst die elementare Mattführung mit einem Turm funktioniert nur mit Abwartezügen, die den Gegner in Zugzwang bringen. Ebenso die Mattführung mit zwei Läufern.

Dies ist nur eine kleine Auswahl von Beispielen. Wenn Sie sich die Endspiele auf dieser Webseite diesbezüglich unter die Lupe nehmen, werden Ihnen Zugzwangstellungen auf Schritt und Tritt begegnen.